Maison Albert

Nur schwer zu erkennen ist die große, grüne Villa von der Strasse aus. Ein dichter Park versperrt einem die Sicht. So wirklich verständlich ist es nicht, warum solch ein schönes Anwesen leer steht und verfällt. Es sieht aus, als wollte jemand gerade eine Reise antreten, die Koffer stehen gepackt bereit. Das Lieblingststofftier ist bereit, aber wahrscheinlicher ist, das der letzte Bewohner nicht länger dort leben konnte oder gar verstorben ist. Darauf lassen der Treppenlift und diverse Unterlagen schliessen. Immerhin durfte ich die Location relativ unberührt vorfinden, obwohl man schon etwas umdekoriert hat.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.