Zeche Heusden-Zolder

Schon von weitem fällt das lange Gebäude auf. Beim näher kommen sieht man dann die großen Flächen im Dach, wo schon die Schindeln fehlen. Das ganze Gebäude sieht fast schon einsturzgefährdet aus. Innen zeigt sich dann das ganze Ausmaß der Verwüstung – ein reines Chaos an zerlegten Maschinen. Im mittleren Gebäudetrakt eine Vielzahl unterschiedlicher Maschinen zur Stromerzeugung. An jedem Ende des Gebäudes eine Fördermaschine, oder das was übrig ist.
Auch dieses letzte erhaltene Gebäude soll nun restauriert und umgebaut werden. Dabei will man eine der beiden Fördermaschinen komplett in ihrer ursprünglichen Umgebung erhalten. Gastronomie und ein Bildungszentrum soll es geben. Die umliegenden Gebäude der alten Zeche sind bereits einer neuen Nutzung zugeführt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.